Archiv der Kategorie: Allgemein

Adventskonzert 2023

Gesangverein Eintracht 1844 Wittlingen lädt ein zum Adventskonzert am 16.12.2023 18:00 Uhr in der Michaelskirche Wittlingen.
Wir möchten uns gerne mit Ihnen gemeinsam und dem Chörle aus Rickenbach mit modernen und klassischen Adventsliedern auf Weihnachten einstimmen.

Zeitungsbericht der Oberbadischen Zeitung

Adventskonzert mit dem Gesangverein Wittlingen um Dirigent Tomi Kaufmann (vorn rechts) und dem Chörle Rickenbach um Leiter Martin Angell (vorn links). Foto: Ines Bode

Erstmalig studierte der Gesangverein „Eintracht“ Wittlingen einen Choral des Weihnachtsoratoriums von Bach ein, und dann wollte sich tatsächlich die Heizung der Kirche empfehlen. Man habe jedoch „alles in Bewegung gesetzt“, um das Problem zu beheben, gab die hocherfreute Vorsitzende Hildegard Eckerlin am Adventskonzert bekannt. Bericht von Ines Bode

Es hat sich gelohnt: Die Wittlinger Sänger und als Gast das Chörle Rickenbach konnten für ihre ausgefeilten Darbietungen auf die schwingende Akustik St. Michaels setzen. Im Notengepäck hatte Dirigent Tomi Kaufmann nicht nur Bachs oratorisches „Wie soll ich dich empfangen“, sondern weitere Glanzstücke mehr. Den Auftakt bildete „Oh Bethlehem, du kleine Stadt“.

Weihnachtsbotschaft prägt den Abend

Die weihnachtliche Botschaft sollte sich laut des Sprechers Josef Droll durch den Abend ziehen. Das feierliche Spiel mit der Tonstärke dominierte die Weise „Adoramus te, Christe“, ein Spiel, besser eine Kunst, der die Rickenbacher später mit ihrem Pendant „An Irish Blessing“ in nichts nachstanden.

Anspruchsvoll ging es beim örtlichen Ensemble weiter mit dem mehrstimmigen Choral „Sanctus“ sowie einem bekannten Maierhofer Volkslied, das von Jubel und Freude kündet. Im zweiten Teil intonierten Kaufmanns siebzehn Stimmen, darunter drei männliche, den vertonten Psalm „Der Herr ist mein Hirt“ (ohne e). Bei Bach standen indes vier Herren auf dem Podium, da Tastenkünstler Markus Koch Verstärkung leistete. Und auch der Dirigent fiel ein. Zurück am Keyboard verlieh Koch dem zweistimmigen wie verbreiteten Kirchenlied „Vom Flügel eines Engels berührt“ und dem ehrgeizigen wie klangvollen „So many Stars“ melodisches Beiwerk.

Christmas-Klassiker aus Amerika

Rosina Mundt-Schneider erzählt im Gespräch danach, dass mit Tomi Kaufmann 2019 frischer Wind und neue Titel Einzug hielten, so das Weihnachtsoratorium oder etwa der Christmas-Song. Dass man immer dazu lernen kann, zeigte das populäre Stück „Carol of the Bells“.

Ein Christmas-Hit mit dem Charakter eines Mementos, ohne den in Amerika kein Weihnachten gefeiert wird. Geschrieben wurde er bereits 1914 – von Mykola Leontovych, einem Komponist der Ukraine. Die Rickenbacher Gäste um Dirigent Martin Angell zeigten sich als leistungsstarke Kollegen, starteten sakral mit Adagio „Abide with me“. Zudem ging mit Angell eine Seltenheit einher: Er zauberte ein Cello hervor, um für und mit dem herrlichen Klangkörper den Klassiker „Maria durch ein Dornwald ging“ neu zu arrangieren und zu begleiten. Klaviertöne krönten indes „Wäre Gesanges voll unser Mund“ umwoben, wofür es glatt einen Zwischenapplaus gab. Den Schluss des rundherum großeartigen Konzerts bildete eine volle Bühne, beide Chöre sangen mit Publikum „Hell vom Turm die Glocken klingen“. Und weil der Uhrzeiger gerade auf 19 Uhr rückte, mischte sich die eiserne Schwester von St. Michael mit hallendem Schlag ein. Randnotiz: Vor genau einhundert Jahren wurde die kleinste Wittlinger Glocke eingebaut, St. Michael selbst wird in zwei Jahren 250 Jahre alt.

„Es kommt ein Schiff…“ zum Abschluss

Zur Freude aller Anwesenden erklang auch die Orgel von der Empore, bedient von Markus Koch: Festlicher konnte es mit „Macht hoch die Tür“ und dem jahrhundertealten Adventsgesang „Es kommt ein Schiff geladen, …trägt Gottes Sohn voll Gnaden“ dann wirklich nicht mehr werden.

Protokoll der Generalversammlung am 04.02.2022

Zur Eröffnung dirigiert Dirigent Tomi Kaufmann das Lied:
Adoramus te (Text: traditionell, Musik: Theodore Dubois; Satz M Aschauer). Es wird mit Abstand und Maske gesungen. Die Vorsitzende, Hildegard Eckerlin begrüßt die Versammlungsgemeinschaft (inkl. Bürgermeister Herr, Gemeinderäte, Vereinsvertreter und Pfarrerin Rupp).
Das Totengedenken gilt im abgelaufenen Vereinsjahr seit der letzten GV am 22.7.2021: den verstorbenen Hanspeter Bee und Erika Baltensberger.
Die Schriftführerin, Angelika Hofer-Hermann referiert in ihrem Rechenschaftsbericht:
2021, wieder ein Coronajahr, war wegen der Pandemie ereignisarm.
Die Papiersammlung vom Jan., März und Juni ergab 5,72 t mit einem Erlös von 274 Euro.
Probenbeginn mit Dirigent Tomi Kaufmann: 10. Juni 2021.
Jahreshauptversammlung am 22.7.2021.
Auftritt zur Jubelkonfirmation am 18.7.21 mit 3 Liedern von der obersten Kirchenempore (wg. Corona) und Dirigent Tomi Kaufmann: „Der Herr ist mein Hirte“, „Walk in the light“ sowie vor der Kirchentüre das Lied „Wir gratulieren“.
Abschlusshock am 26.7.21 bei Fam. Anselm im Garten; dabei wurde für Kulinarisches der 100 Euro Gutschein vom Chor Binzen (zum 175. Jubiläum) umgesetzt.
Start der Proben für das geplante Adventskonzert am 16. September 2021.
Auftritt zum Volkstrauertag in der Wittlinger Kirche mit „Gott hat mir längst einen Engel gesandt“ und „Der Herr ist mein Hirte“.
Singstunden bis zum 2. Dezember. Die Advents-/Weihnachtslieder waren fast fertig geprobt; wegen der Verordnungen zur Coronabekämpfung war ab da nichts mehr gestattet bzw. die Auflagen wären zu aufwendig gewesen und alles musste abgesagt werden. Es gab nur noch ein kleiner Abschlusshock im Gemeindesaal.
Auch das Weihnachtsessen sowie der Neujahrsempfang der Gemeinde wurden storniert.
Statistik: 12 aktive Sänger (3 Männer, 9 Frauen) im aktiven Vereinsstatus dazu 4 Sänger (1 Mann und 3 Frauen) von den Passivmitgliedern bzw. als Gastsänger
Passivmitglieder: 36; Ehrenmitglieder: 14 zahlende und 5 ohne Beitragszahlung.

Die Vorsitzende, Hildegard Eckerlin, berichtet weiter:
Hildegard Ludin wurde mit einem Präsent zum 90. Geburtstag gratuliert, Vreni und Helmut Reith zur Goldenen Hochzeit sowie Regina Droll zum 60. Geburtstag

Der Kassenbericht vom abgelaufenen Vereinsjahr 2021 würde vom Kassierer Markus Bothur vorgetragen:
Die Kassenprüferinnen Rosina Mundt-Schneider und Angela Rosin stellen bei der Kassenprüfung fest, dass sie alle Kassenangelegenheiten ohne jegliche Beanstandung vorgefunden haben. Rosina Mundt-Schneider stellt den Antrag auf Entlastung.
Rosina Mundt-Schneider beantragt die Entlastung für den Kassierer und den ganzen Vorstand; diese wird von der stimmberechtigten Versammlungsgemeinschaft einstimmig erteilt.
Die Wahl des 2. Kassenprüfers geht einstimmig an Marlis Lang;
die erste, Rosina Mundt-Schneider, wird vom Vorjahr übernommen.

Als Antrag ging fristgerecht das Thema Beitragserhöhung ein: Rosina Mundt-Schneider berichtet, dass über 40 Jahre keine Erhöhung mehr stattfand. In der Versammlungsgemeinde wird der Hergang aufgeführt und im Anschluss wird nur noch um eine sinnvolle Erhöhung mit Rücksichtnahme auf einerseits die Passivmitglieder und andererseits die hohe Wertschätzung für die Dirigentenarbeit eifrig diskutiert. Letztendlich wird der folgende Vorschlag von den Mitgliedern einstimmig angenommen: Passivmitglieder 20 Euro Beitrag pro Jahr und für die Aktivmitglieder 30 Euro Beitrag pro Jahr. Höhere Beiträge sind freiwillig.
Hildegard Eckerlin spricht über die möglichen, angedachten Aktivitäten in nächster Zeit:

  • Baldiger Probenbeginn wenn Corona es zu lässt
    • Teilnahme bei „Lörrach singt“ am 25.6.22
    • Teilnahme am Mittsommernachstfest in Wittlingen am 25./26.6.2022
    • evtl. Singen im Dorf Mitte Juli mit Wirten
    • Bannwanderung im September mit Wirten
    • Volkstrauertag am 13.11. 2022
    • Teilnahme am Adventszauber am 26./27. 2022 in Wittlingen
    • Adventskonzert am 10.12. 2022 in Wittlingen

Dirigent Tomi Kaufmann bedankt sich für die Wertschätzung seiner Arbeit, die Kulanz und das Weihnachtsgeschenk. Er bedauert, dass die Auftritte nicht stattfinden konnten und regt Konzerte eher für den Sommer an. Für die Sängerwerbung sollte man einige Werbemaßnahmen testen. Auch bietet Tomi Kaufmann für Chor-Sänger-Aktivitäten sein Tonstudio in Eimeldingen an.
Vreni und Helmut Reith wollen wieder in den Aktivstatus. Pfarrerin Juliane Jupp möchte gerne Mitglied werden.
Der 2. Vorsitzende Josef Droll bedankt sich bei Hildegard Eckerlin sehr herzlich für ihre Arbeit und überreicht ihr eine große Pralinenschachtel; außerdem verweist er auf den schönen Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung vom 03.02.2022.
Der Dirigent dirigiert den Chor zum Abschluss das Gospel-Lied „Joy“ von Kirk Franklin (Musik und Text); arrangiert und Noten gesetzt: T. Kaufmann

Protokoll erstellt von Schriftführerin Angelika Hofer-Hermann, geprüft durch die
1. Vorsitzende Hildegard Eckerlin

Außerordentliche General Versammlung, 3. Juli 2020

Die Zukunft des Chors ist gesichert – neue Vorstand gewählt

Bei der außerordentlichen General Versammlung am 3. Juli 2020 wurde Hildegard Eckerlin zur 1. Vorsitzende als Nachfolgerin der langjährigen Vereinsvorsitzende, Rosina Mundt-Schneider einstimmig gewählt.
Josef Droll, der mit seiner Frau Regina ganz speziell für das 175. Jubiläumsfest als Gastsänger beigetreten ist, wurde zum 2. Vorsitzender einstimmig gewählt.
Markus Bothur hat sich bereit erklärt das Amt des Kassierers zu übernehmen und löste Marlies Lang, die seit 2002 die Kasse geführt hat, ab. Markus hat 24 Jahre im Chor mitgesungen und kennt somit die Belange des Chors.
Schriftführerin, Angelika Hofer-Hermann und Aktivbeisitzerin, Luise Anselm wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Der Chor wird am Donnerstag, 23. und 30. Juli 2020 die Proben in der Gemeindehalle bei Beachtung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen wieder aufnehmen. Nach der Sommerpause beginnen die Proben am 17. September 2020.

Generalversammlung am Freitag, 21. Februar 2020 um 19:30

Generalversammlung, Freitag, 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr
im Gemeindesaal Wittlingen

Die Tagesordnung:

1.       Eröffnungslied und Begrüßung
2.       Totenehrung
3.       Rechenschaftsbericht des 1. Vorstandes
4.       Jahresbericht der Schriftführerin
5.       Kassenbericht
6.       Bericht der Kassenprüfer
7.       Antrag auf Entlastung des Vorstands
8.       Wahl des 2. Kassenprüfers
9.       Neuwahlen des gesamten Vorstands
          1. Vorsitzende/r „Neu“
          2. Vorsitzende/
          Kassierer/in        „Neu“
          Schriftführer/in
          Aktivbeisitzer/in
          Passivbeisitzer/in             „Neu“
10.     Ehrungen
11.     Wünsche und Anträge
12.     Schlusslied

Zu Punkt 9: Es muss der 1.Vorstand und ein/e Kassierer/in neu gewählt werden, da die bisherigen Amtsinhaberinnen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen. Für den Fall, dass niemand sich bereit erklärt, diese Posten zu übernehmen, wird ein Antrag zur Auflösung des Vereins gestellt.

Anträge sind bis zum 07.02.2020 an den Vorstand schriftlich einzureichen.

Unser 175 jähriges Jubiläum

Der Verein kann auf 175 Jahre ehrenamtliches Engagement und 175 Jahre Sängergeschichte zurückblicken. Dies feierten wir mit einem großartigen Wochenende. Wir begannen am Freitag, den 05.04.2019 mit einem großen Galaabend mit abwechslungsreichem Programm und kulinarischen Köstlichkeiten.

Am Samstag, den 06.04.2019 durften Sie sich auf einen Sängerabend freuen mit Gastchören aus der Region. Durch die örtlichen Vereine unterstützt wurde auch am Samstag für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

Am Sonntag, den 07.04.2019 begleitete der Gesangverein dann den 11 Uhr Gottesdienst musikalisch mit. Anschließend beehrte uns die Stadtmusik Lörrach mit seinem Können bei einer gemeinsamen Matinée. 

„Wittlingen lässt sich verzaubern“

Unser Galaabend fand am 05.04.2019 in Wittlingen im Gemeindesaal statt. Wir boten Ihnen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm an. Moderiert wurde der Abend vom überregional bekannten Magier Willi Auerbach, der uns mit seinen kurzweiligen Einlagen verzauberte.